Events suchen & buchen
Der Hooray-Day! Freizeit Blog für Oberbayern
16. Mai 2015
Mit Ruderboot oder Stand Up Paddel Board die 7 Inseln erkunden
Ruderboot fahren am Staffelsee / SUP am Staffelsee

Am Samstagnachmittag ging’s vom Tontaubenschießen gleich weiter zum schönen Staffelsee. Zunächst wollten wir dort von Insel zu Insel mit dem Stand Up Paddel Board. Doch nachdem sich das Wetter immer noch nicht entscheiden konnte und es ein wenig frisch war, haben wir uns für die eher trockene Variante entschieden und haben uns mit dem Ruderboot auf den Weg gemacht.

Kleine Märchenstunde zwischendurch
Woher kommen die sieben Inseln im Staffelsee? Hier folgt jetzt keine Erklärung eines Naturphänomens, sondern eher ein kleiner Exkurs ins Märchenland. Im Volksmund erzählt man sich, dass ein Riese durch den See lief und dort seinen Fußabdruck mit kleinen Spritzern hinterließ. Der Abdruck ist die größte Insel im Staffelsee, die Wörth. Die kleineren Inseln, sind aus den Spritzern entstanden.

Die Ruder-Runde
Mit Picknick-Korb und ausreichend Flüssigem ;) ging es erst einmal von Murnau nach Uffing um die Rabeninsel und zurück zur Buchau, auch bei den Einheimischen liebevoll Weißbierinsel genannt. Dort gab’s, wie der Name schon sagt, erst mal ein Weißbier zur Stärkung. Wer dann noch nicht genug hat kann noch um die größte Insel, die Insel Wörth, herum rudern. Eine Herde Auerochsen dient dort als lebender Rasenmäher und auch einige Pferde werden freilaufend auf der Insel gehalten.
Für uns war es aber ein wenig zu weit, die Insel zu umrunden und sind auf direktem Wege zur kleinsten Insel mit nur 140 m², der St. Jakob Insel, gerudert. Viel gibt es hier zwar nicht zu sehen, aber irgendwie hat man immer wieder das Bedürfnis kurz anzulegen und sich ein paar ruhige Minuten auf der kleinen Insel zu gönnen. Danach ging’s erschöpft wieder Richtung Bootsverleih.

Kleines Malheur
Während wir gemütlich zur Anlegestelle paddeln konnten, wurde es für zwei Mädels hinter uns etwas brisanter. Das große und einzige Personen-Motorschiff Seehausen wollte Fahrplangetreu in Seehausen anlegen, doch die zwei Mädels hielten sich mit ihrem Tretboot direkt in der Einfahrtsschneise des riesigen Bootes auf. Mit einigen panischen Schreien, Vollgas und durch das Horn der Seehausen angestachelt, schafften es die zwei schnell aus der Schneise zu kommen und selbst anzulegen. Die Köpfe der beiden waren aber mittlerweile nicht mehr nur durch die Sonnenstrahlen, die sich immer mehr den Weg durch die Wolkendecke erkämpften, errötet, sondern natürlich auch durch ihr Malheur. Daher haben die beiden auch keine Zeit verloren, nachdem sie ihr Tretboot verlassen hatten, um das Weite zu suchen.

Fazit
Falls ihr also einen Wochenendausflug oder Badeurlaub am Staffelsee plant, dann solltet ihr auf jeden Fall auch die Inseln mit Ruderboot oder Stand Up Paddel Board erkunden. Der Staffelsee ist einfach einmalig für einen kurzen oder aber auch langen Ruderausflug, solange man sich nicht in der Fahrtlinie des großen Motorschiffes „Seehausen“ befindet. Also Augen auf im Wasserstraßenverkehr :)

Apropos Badeurlaub am Staffelsee oder Riegsee
Ein paar Verrückte waren schon unterwegs, die anscheinend ohne Schmerzempfinden nicht nur ins kalte Nass gesprungen sind und schnell wieder raus, sondern auch schon tatsächlich einige Züge geschwommen sind.

Wenn ihr auch Lust auf Inselhopping am Staffelsee habt, unser Angebot wird in den nächsten Tagen auch mit SUP (Stand Up Paddel) Kurse und Ausflüge erweitert. Infos darüber erhaltet ihr natürlich backfrisch auf unserer Facebook Seite
HoorayDay!
.

Weitere interessante Blog Artikel ...
klicke hier
!

https://www.facebook.com/hooraydaybavaria" data-layout="standard" data-action="like" data-show-faces="true" data-share="true">