Events suchen & buchen
Der Hooray-Day! Freizeit Blog für Oberbayern
01.07.2016
Bayernlexikon - die wichtigsten bayerischen Wörter
In Bayern ist so einiges anders, vor allem aber die Sprache. Der bayerische Dialekt lässt laut einer FriendScout24-Umfrage mit Abstand die meisten Herzen höher schlagen. Damit ihr euch bei eurem nächsten Urlaub in Bayern zurecht findet, haben wir euch ein kleines Lexikon mit den wichtigsten bayerischen Wörtern zusammengestellt:

Grüß Gott - Guten Tag
Griaß di - Hallo
Pfia di - Tschüß
Servus - Hallo und Tschüß
Semmel - Brötchen
Hendl - Hähnchen
Knödl - Kloß
Fleischpflanzerl - Bullette
Brotzeit - Vesper, Zwischenmahlzeit
Obacht - Vorsicht
Basst scho - ist schon in Ordnung
Schmarrn - Quatsch
Zeefix - Verdammt!
Noagal - Rest im Glas
Diridari - Geld
Suri - Schwips
griabig - gemütlich
Gaudi - Spaß
Glump - minderwertige Ware
Oachkatzlschwoaf - Eichhörnchenschwanz

Und hier noch für Fortgeschrittene ...
schnaxln - Liebe machen
Zipfiklatscha - Versager, Depp
Schoasdromme - Mensch, der seinen Hinterausgang nicht unter Kontrolle hat
Rotzbua - frecher Junge
Bockfotzngsicht - Ein Gesicht zum rein schlagen
Gnackwatschn - Schlag in den Nacken (manche Leute brauchen das einfach)
Haubndaucha - verplanter Mensch

Noch mehr wichtige Wörter und Redewendungen, damit man sich als Nicht-Bayer im Biergarten zurecht findet, gibt es hier http://www.biergartler.de/bayerisches-worterbuch/ />